Logo der SDW Oberursel

Karte von Hessen

Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Oberursel

Mitglieder der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Oberursel führen zusammen mit der Waldjugend Oberursel seit vielen Jahren Naturschutzprojekte durch. Die wichtigsten Ziele unserer Gruppe sind der Schutz von Höhlen bewohnenden Tieren (Fledermäuse, Vögel, Bilche) und ihrer Lebensräume.

Aktuelles

Letzte Aktualisierung: 26. Februar 2019


Winter-Urlauber kommen zurück

Unter diesem Titel berichtet die Frankfurter Rundschau am 25. Februar 2019, dass die ersten Störche aus ihren Winterquartieren zurückgekommen und in Deutschland eingetroffen sind.

zwei fliegende Störche
Weißstörche sind gute Segelflieger (Bild:
Ekkehard Beyer qu031)

Die Störche, die den Winter in Spanien verbracht haben, kommen als erste. Sie müssen nur rund 2000 km zurücklegen, das schaffen sie in zwei Wochen.

Viele von ihen haben dort in der Nähe von Müllkippen gelebt. "Sie müssen morgens nur auf die Müllkippe fliegen und warten, bis ein Lastwagen kommt und ihnen das Futter vor die Füße kippt." schreibt die Frankfurter Rundschau.

Früher sind die Störche auf der sogenannten Westroute von Deutschland aus über Spanien und Gibraltar weiter nach Westafrika geflogen. Es ist vorstellbar, dass einige das wieder tun, wenn in Spanien die Müllkippen geschlossen werden.

Auch auf der Ostroute, die über Bulgarien, die Türkei und die Sinai-Halbinsel zum Nil und weiter in das zentrale und südliche Afrika führt, bleiben manche auf halbem Weg zurück und überwintern in Israel.

Es gibt immer noch Störche, die im Spätsommer über die Ostroute bis nach Südafrika fliegen. Diese Störche kommen erst Anfang April nach Deutschland zurück. Daneben gibt es Störche, die überhaupt nicht mehr nach Süden ziehen. Sie bleiben in Deutschland, und wenn der Winter kommt, weichen sie ihm aus nach Südbaden oder Frankreich.

Diese Fähigkeit, sich an den Klimawandel anzupassen, zeigt, dass wir lange Zeit die Intelligenz der Vögel unterschätzt haben. (25. Februar 2019)

klicken auf ein Bild vergrößert esnach oben


zum Seitenanfang

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hinweis

Eine Alternative zu den kommerziellen Internet-Browsern ist Firefox. Firefox hält sich eng an die international vereinbarten Vorgaben für Internetseiten.

Firefox gibt es für viele Betriebssysteme und ist kostenlos.

 

Eine Alternative zu Google ist Metager des gemeinnützigen Vereins SUMA. Metager sammelt keine Daten der Benutzer.

© Copyright: Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Oberursel e.V. • ImpressumDatenschutzerklärungArchivzur Startseite